Jin Shin Jyutsu, auch Strömen genannt, ist das Wissen um die Weisheit des Berührens. Seit es uns Menschen gibt, berühren (strömen) wir uns an bestimmten Stellen des Körpers. Wir legen z. B. die Hand an die Stirn, um uns zu erinnern, wo der Haustürschlüssel liegt.

Diese Zonen werden im Jin Shin Jyutsu „Sicherheits“-Energieschlösser genannt. In einem komplexen System durchströmt uns eine universelle Lebenskraft. Dabei baut und regeneriert sie unseren Körper. Energieströme sind nicht sichtbar, jedoch spüren wir deutlich, wenn die Energie nicht frei durchfließen kann. Stress, mangelnde Bewegung, falsche Ernährung, Unstimmigkeiten im Denken und Fühlen können unsere Energieströme blockieren. Das führt zu Energiedefizit, Verspannungen und Schmerzen. Sanftes und gezieltes Berühren der Energieschlösser mit den Händen entspannt, löst Blockaden und hilft, das energetische Gleichgewicht wieder herzustellen. Die Selbstheilungskräfte werden gestärkt, der Körper wird gekräftigt und die Lebensfreude kehrt zurück.

In meinen Kursen kannst Du erlernen, Dich selbst zu strömen. Einfache Strömgriffe helfen wirkungsvoll, alltägliche Spannungen zu beseitigen, u.a. lernst Du die 26 Energieschlösser sowie die Wirkung des Strömens der Finger kennen.

In Einzelströmstunden kann ich auf Deine persönlichen Energiebedürfnisse eingehen. Du liegst bekleidet auf einer Liege. Nach dem Erfühlen der Energiepulse an den Handgelenken wende ich eine oder mehrere Sequenzen an, die geeignet sind, das Strömungsmuster zu harmonisieren. Du erhältst danach Tipps zur Selbsthilfe. Eine Einheit dauert zirka eine Stunde und kostet 60 Euro. Zur Terminvereinbarung melde Dich bitte bei mir.

www.jsj.at